Mediation ist ein neuer Weg, Konflikte zu lösen. Der MediatorIn unterstützt die Konfliktparteien in einem gemeinsamen Gespräch dabei, eine optimale und verbindliche Lösung zu finden.

  • Zu den wesentlichen Prinzipien der Mediation gehört die Neutralität und Allparteilichkeit des Mediators. Dieser ist verantwortlich für die Gesprächsführung, die Struktur und den Ablauf der Mediation. Er hilft den Parteien bei der Lösungsfindung, ist aber kein Schiedsrichter und trifft keine Entscheidungen.  
    Mediation strebt faire und (rechts-)verbindliche Lösungen an, die auf den Interessen und Bedürfnissen der Beteiligten basieren.
    Mediation ist überall da sinnvoll, wo die Beteiligten auch in Zukunft noch miteinander zu tun haben werden.
    Voraussetzungen für Mediation sind:
    Die Parteien entscheiden sich freiwillig für die Mediation
  • Die Gespräche bleiben vertraulich - wenn nicht anders vereinbart
  • Es besteht ein grundsätzlicher Wille zu einer einvernehmlichen Lösung